Sandbank

Jens
auf der
Sandbank


Letzte Kommentare:
Sascha:
Hallo ich bins, wieder, erstmal vielen Dank f
...mehr

Sascha:
Hallo,ich habe vor kurzem auch ein Hammer Tea
...mehr

Philip Pec:
Hallo! Habe durch unglaubliches Glueck, gerad
...mehr

Wattwurm:
Watt'n Schlick!
...mehr

Ulla:
Hallo, heute kam ich endlich in das Vergnügen
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 144
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 299
ø pro Eintrag: 2,1
Online seit dem: 18.04.2008
in Tagen: 2292
2014
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Sandbank
Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Shoutbox

Captcha Abfrage



Herr Bagusch
Sieht sehr gut aus, das Chesapeake. Saubere Arbeit. So ein schön gearbeitetes Plywood Kajak ist schon was Edles. Vielleicht sieht man sich ja mal bei Axel. Würde mir das gute Stück gerne mal aus der Nähe betrachten.
Gruß
Herr Bagusch
18.2.2011-18:23
Chatty
Die unmögliche Frau Chatty was here und hat eine gute Stunde hier alles über Kangas, Sand und die Bahn gelesen und nun schwirrt mir der KOpf - liebe Grüsse an Dich Sandbänker vor Gottes Gnaden!!
16.2.2011-16:52
Kathy
Ich will Kangoos sehen! Ich will Kangoos sehen!
Freiheit für Kangoos ...
10.12.2010-20:12
katinka
Nu, hab extra zu gemacht dafür ...damit ich mich voll drauf konzentrierenkann .... :D ich werd wohl wieder die Ostereierfarben vergessen :(
2.9.2009-17:54
Ich
Jaahhhrrrr...und du? Schon für die Feiertage eingekauft?
:cool:
28.8.2009-1:09

Der Godthab

Maritimes Kulturerbe

.

..


..

Der "Ur"-Godthab von Wolfgang Half, 34 Jahre nach der Jungfernfahrt

.

.

Der Stammbaum des Godthab

.

Namensursprung

1721 tauchte der dänische Missionar Hans Egede in Grönland auf und startete die Kolonialzeit. Missionen und Handelsplätze entstanden. 1728 gründete Hans Egede “Godthab” (Gute Hoffnung), diese Siedlung ist heute unter dem Namen “Nuuk” Grönlands Hauptstadt mit heute etwa 13000 Einwohner.

.

Gebrüder Rautenfeld

Vermessung eines Original Westgrönlandkajak aus dem Film "SOS Eisberg" (1929)

.

Otto Hartel Flossen Aijuk

Allgemeine Beschreibung

Aufmasz und Umzeichnung für den Selbstbau von Lorenz Mayr

Foto eines erhaltenen Hartel Flossen-Aijuk

.

Wolfgang Half "Ur" Godthab

Jungfernfahrt 26.5.1979

Historie des "Godthab"-Kajak

.

Fa. Lettmann

Godthab ein Test von 1994

Godthab XL

Polar (auf der Grundlage des Godthab XL unter Mitwirkung einzelner Mitglieder der Salzwasser Union)

.


.

"Zum Ursprung des Bootes" von Wolfgang Half

.

1929 drehte die UFA den Film SOS Eisberg. Ernst Udet spielte neben Leni Riefenstahl in diesem Film und nahm auf einem Flug einen todkranken Grönländer mit in die Lüfte. Als Dank schenkte der Grönländer dem Udet das Kajak, Es kam nach Berlin und wurde dort vermessen, ich glaube von den Gebr. Rautenfeld. Dann übernahm die Firma Hartel das Boot und baute es als Faltkajak. Wieviele davon gebaut wurden ist mir nicht bekannt. Die Witwe von Otto Hartel ist vor einigen Jahren verstorben. Es bestand ein kleiner Briefwechsel mit Schweizer Freunden die einen Godthab aus meiner Form hatten. "Es sind die einzigen Bötli mit dem wir die Treppenhäusli (WW) hinauf fahren können"

.

1978 lernte ich durch einen absoluten Zufall während des Marathon in Berlin Arndt von Rautenfeld kennen. Ich fuhr einen alberschen (Franz von Alber) Draukajak. 5,20 x 0,47 der nicht schlecht, aber tatsächlich kein Eski, war. Rautenfeld bat mich ihm nach seinem Gerüst ein Polyboot zu bauen. Auf dem Boden habe ich dann das Fragment vom Gerüst zusammen gebaut, in meiner Literatur geblättert, das Boot als Westgrönländer definiert und dann Rautenfeld angerufen. Es kam die Geschichte sh. oben. Dann baute ich in Selbsbauweise einige Boote. Für Rautenfeld baute ich zwei Teilbare. Bei dem einen zerbrach er durch einen Sturz den Süllrand. So konnten wir das Teil im Fahrstuhl in seiner Pichelsdorfer Wohnung holen und zwischen teuren Stilmöbelm mit Poly den Kram wieder reparieren. Die Nachbarn wollten die Feuerwehr rufen wegen des Gasgeruchs.

Lettman übernahm den Kern und baute den Godthab mit +2 cm und etwas mehr Bauch sowie meiner Lukentechnik, einem größeren Süllrand, den er heute wieder kleiner macht sh. Polar. Die Erstfahrt meines Godthab war am 26.5.1979. die Form ist leider verbrannt. Es kamen damals sogar 2 Nachfragen aus Grönland über den DKV"

.
Wolfgang , ....der aus Dangast.

.

SANDBANK 20.09.2013, 18.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Godthab, Shipyard,

Fifty ways to stitch & glue your kayak

   

.

.

Anfangs sollte es unbedingt ein zu renovierendes,  klassisch geklinkertes Boot werden. Zum meinem Glück wurde ich durch Axel Sauer vom Bootsladen durch einen Buchtipp zu leichten Booten aus miteinander vernähten und verklebten Sperrholzplatten davor bewahrt. Ein solches, um die fünfzig Kilo schweres Paddelboot alleine auf das Autodach wuchten zu müssen wäre ungleich schwerer als mein jetziges Boot auf die Schulter zu nehmen. Für andere, an leichten und einfach zu bauenden Seekajaks in S&G-Technik Interessierte hier also eine hoffentlich hilfreiche Liste unterschiedlichster Kajaks dieser Bauart.

.

.


Björn Thomasson Design

Black Pearl 550 x 48 x 10-11, 210 L


Bryan Hansel kostenloser Plan

Siskiwit Bay Kayak MC Multi Chined 519 x 53.5 x 9
Igdlorssuit (Anas Acutas) 505 x 53 x 12


Chesapeake Light Craft, CLC Boats (Bausatz oder Bauplan, kostenpflichtig)

Chesapeake 14 427 x 53 x 10
Chesapeake 16 LT 476 x 58 x 10
Chesapeake 16 481 x 58.5 x 10*
Chesapeake 17 LT 491 x 58 x 10*
Chesapeake 17 518 x 61 x 10*
Chesapeake 18 549 x 61 x 10*
Pax 18 549 x 53 x 9*
Pax 20 605 x 48 x 9*
West River 18 550 x 56 x 11 
Arctic Hawk 550 x 56 x 10* (Design: Superior Kayaks&Canoes)
Shearwater 14 445 x 58 x 10* - (Design Eric Schade)
Shearwater 16 494 x 58 x 10* - (Design Eric Schade)
Shearwater 17 518 x 56 x 10*, 320 L, - (Design Eric Schade) - Seakayaker Mag Tech Specs 

Kostenlose Baupläne für
Chesapeake 16 LT, 17 LT, 18 LT sind enthalten in: "Stitch-And-Glue Boatbuilding: How to Build Kayaks and Other Small Boats" von Chris Kulczycki.
Chesapeake 16 und WestRiver 18 sind enthalten in: "The New Kayak Shop: More Elegant Wooden Kayaks Anyone Can Build" von Chris Kulczycki


Christopher Cunningham (Schutzgebühr) -

Building a plywood Greeneland Kayak 476 x 50* x 10* - zur Zeit keine Webseite mit Plänen erreichbar


Duane Strosaker Kostenlose Unterlagen - Link am Ende der jeweiligen Ende der Seite

The Point Bennett Seakayak 516 x 51.5 x 9*
Mini Benny 363 x 55 x 8*
Black Skimmer 568 x 48 x 9*


Guillemot Kayaks - Nick Schade (kostenpflichtig)

Night Heron S&G 550 x 51 x 10, 320 L
Guillemot S&G 520 x 53 x 11, 342 L - Kostenloser Plan

Petrel SG 520 x 51
Petrel "Play" SG 427 x 58,5


Lars Herfeldt Bootsdesign & Bootsbaukurse post(at)holzbootlars.de

Kap Farvel 520 x 52, Planverkauf über Holzkanu Museum
LH Coaster 430 x 58 - Eine S&G - Interpretation des Cape Falcon Kayak F1 SoF, Keine Pläne, nur "Betreuter Bootsbau"


HOBBO.NET hobby boats

Arsug 525 x 60
Nuka 425 x 58  
Ulak 475 x 60
Bajdarka 584 x 48




Holzbootbau.ch - Axel Thobaben Kostenloser Plan

Greenlander 4 Kids (S) 360 x 42 x 8
Greenlander 4 Kids (M) 380 x 44 x 9
Greenlander 4 Kids (L) 400 x 46 x 9.5
Greenlander 4 Fun (S) 460 x 48.5 x 10


One Ocean Kayaks (kostenpflichtig)

Cirrus 534 x 56 x 10*


Pygmy Boats (kostenpflichtig)

Pinguino Sport 397 x 65 x 10* - Seakayaker Mag Tech Specs
Pinguino 14.5 443 x 65 x 10* -
Murrelet 1PD 520 x 56 x 10* -
Murrelet 2PD 520 x 56 x 10*
Murrelet 4PD 520 x 56 x 10* - Seakayaker Mag Tech Specs
Murrelet SDC 520 x 56 x 10*
Borealis XL 520 x 65 x 11* -Seakayaker Mag Tech Specs
Arctic Tern 14 427 x 56.5 x 10* -
Arctic Tern 17 /17HV 520 x 58.5 x 10* -
Coho 537 x 58.5 x 10* -
Osprey Standard 482 x 61 x 10* -
Osprey 13 397 x 56 x 10* -
Golden Eye 482 x 61 x 10* -
Golden Eye 10 305 x 44.5 x 8* -
Queen Charlotte Standard 520 x 61 x 10* -
Queen Charlotte 19 580 x 61 x 12* -


Shearwater Boats - Eric Schade (kostenpflichtig)

Baidarka 488 / 518 / 548 / 579 x 53
Merganser
Merganser 15w - 472 x 58
Merganser 16 - 502 x 53
Merganser 17 - 518 x 56
Merganser 17w - 518 x 58
Merganser 18 - 548 x 56
Merganser 18w - 548 x 58


Simpel-Boot Wilhelm Büscher (Die Webseite wird zur Zeit überarbeitet)

WB 18 k, 570 x 60
Seekajak 550 m x 65
Seekajak 520 m x 62


Superior Kayaks & Canoes

Sparrow Hawk 503 x 54.5
Sea Hawk - 528 x 55
Arctic Hawk 548 x 56 (auch über CLC erhältlich)
Hawk SS 594 x 52
Hawk 584 x 53
Hawk GT 573 x 56
Northern Hawk 579 x 59.5
Ammassalik 180 548 x 48
Ammassalik 176 533 x 48 



Legende: Länge x Breite x Tiefgang (* geschätzt) x Volumen



Baukurse und Anbieter von Fertigbooten

Porträt Ursula Latus BOOT WORKSHOP in Peenemünde
Porträt BERGER-BOOTE in Berlin
Porträt Vincent Wooden Boats in Kranenburg
Porträt HOBBO.NET hobby boats in Straszyn
Rivers and Tides Boatbuilding in Haibach mit TraumKanu in Nuthe-Urstromtal
.


Buchtipp zu Sperrholzbooten in Stitch-And-Glue Bauart und Blick auf die Baupläne



"Ein Holzboot wird alle Sorgfalt gierig aufsaugen, die wir ihm geben.

Das Problem besteht darin den Kompromis zu finden."

Nick Schade


SANDBANK 11.07.2013, 12.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Stitch&Glue Kayak Plans

Arngast

.
Paddeln mit Legenden zum Leuchtturm Arngast
.

 

Nach jahrelanger Vorbereitung der "Großexpedition", angefangen mit dem Bootsbau, Ausrüstungsvervollständigung, Sicherheitstraining, ausgefallenen Schnupperfahrten und See-Kurs im Doppelpack, habe ich mich dem Risiko ausgesetzt, in den reißenden Tidenstrom der Jade zu geraten oder am Leitdamm zu zerschellen. Endlich habe ich den heimatlichen Leuchtturm Arngast erreicht!  Es war natürlich völlig anders als erwartet. Mit Rückenwind gegen die Flut zurück war es viel zu schnell vorbei, nur gut, dass ich nicht Rollen musste, im zeitweise nur knietiefen Wasser ;-))) Danke Wolfgang aus Dangast!

.

Wir hätten natürlich auch gemeinsam mit einem Wattführer laufen, oder uns mit der "Etta von Dangast" von Kapitän Anton Tapken chauffieren lassen können. ;-)

SANDBANK 28.06.2013, 03.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Shipyard

long expeditions in tough conditions

SANDBANK 22.06.2013, 13.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard

EWS - BREAKING NEWS - BREAKING NEWS - FAKING News - Bre

Hauptbahnhof Exklusiv

Bei dem gestrigen, in unregelmäßigen Abständen stattfindenen Inspektionsbesuch in den Depotflächen der DB wurde festgestellt, dass die ehemals eingelagerten Glasdachelemente des Hauptbahnhof spurlos verschwunden sind.

Eine Sondereinheit der Polizei durchsucht seit den frühen Morgenstunden bundesweit die Anwesen sämtlicher ehemaligen und aktiven Bahnmanager.

Nach bisher unbestätigten Berichten wurden auf den Grundstücken an Villen und Ferienhäusern teilweise großflächige Terrassenüberdachungen in bahntypischer Bauweise vorgefunden.

Für den späten Nachmittag ist von der DB eine gemeinsame Pressekonferenz von Bundesbahn und Verkehrsmysterium angekündigt. Der zuständige Minister wird sich wegen wichtiger Auslandstermine vertreten lassen ...

 ;-)

siehe auch

Bahn prüft jetzt doch ein längeres Dach TS 02.05.2013
Hauptbahnhof und Co.: Die Unvollendeten TS 27.05.2013
Architekt Meinhard von Gerkan im Interview TS 27.05.2013

.

SANDBANK 27.05.2013, 12.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandbank | Tags: Hauptbahnhof

Zum Souper im Reichstag ...

... "der Bevölkerung" ...

Über die Terrasse geht's in Richtung Restaurant über eine ausreichend breite Rampe zum Nebeneingang.

Soweit akzeptabel, wenn auch immer wieder die Frage bleibt, warum nicht der Haupteingang mit einer Rampe versehen wird.

Ein Kellner öffnet die Tür. Mangels Windfang an diesem Nebeneingang weht es an jenem Novembertag ersteinmal kräftig und eiskalt und für längere Zeit in den Raum. Ja genau, "Guten Tag die Herrschaften, da kommt ein Behinderter"
Vor einiger Zeit wurde der Fußboden wegen zusätzlicher Heizung oder Dämmung um 5 cm angehoben. Meine rollstuhlfahrende Begleitung könnte diese Schwelle nicht alleine bewältigen. Gut, es gibt immer jemanden der hilft, aber es nagt unnötig an "der Würde des Menschen ...".

Also, weiter in den "Gastraum". Die Rollstuhlfahrerin muß sich an zwei sehr eng an der "Bewegungszone" stehenden Tischen vorbeiquetschen um an einen freien Tisch zu gelangen. Ich nehme ihr mit weitausholenden Bewegungen die Jacke ab um sie in die Garderobe am Haupteingang zu bringen. Der Tisch ist natürlich wieder, wie nahezu überall, ein "Einbeiner". Das Tischbein hält über die Fußbretter des Rollstuhles die Rollstuhlfahrerin auf soviel Abstand zur kleinen Tischplatte, dass ein angenehmes, kleckerfreies Essen praktisch unmöglich ist.
Auf eine Suppe verzichtet die Rollstuhlfahrerin, heute, denn, baulich vermeidbares, ungewolltes Aufsehen hat sie an diesem Vormittag schon ausreichend verursacht.

Nachtrag:
Ein Gespräch mit ihrem leicht schwerhörigen Vater ist praktisch nicht möglich. Nicht wegen seinem Handicap, nicht wegen der Gespräche der anderen Gäste, sondern wegen dem ohrenbetäubenden Lärm klappernder Teller und Besteckschubladen auf der Edelstahlanrichte der "Offene Kücheneinrichtung"

Es sind nicht wirklich die Kosten die Probleme bereiten,
sondern ein Umdenken, Mitdenken, Einfühlen, das bewußte Wahrnehmen der gebauten, gestalteten Umwelt.

Einfach nur Zugäge schaffen ist banal, wie man glauben möchte, obwohl ich keine Lust mehr habe, jedes zu besuchende Gebäude, jede Arztpraxis oder Schwimmbad vor einem gemeinsamen Besuch testen zu müssen.

Die Barrieren in den Köpfen müssen verschwinden!

Das Bundesverdienstkreuz für Raul Krauthausen ist eine Ermutigung


SANDBANK 03.04.2013, 22.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandbank | Tags: Rollstuhl

AKING NEWS - BREAKING NEWS - BREAKING NEWS - FAKING N

Der Neuberliner David Hasselhoff kündigte während einer Pressekonferenz zum Abbruch der
East Side Gallery an, ab Karfreitag zum Saisonstart mit Sammelbüchsen am Strandbad Wannsee zu patroullieren und so für die erneut notwendige Sanierung des denkmalgeschützten Strandbades zu sammeln.

 


Hasselhoff selbst wird die bei einenm Brand zerstörten Wannseeterrassen sanieren und dort das Spezialitätenrestaurant "BayWatch" mit kleiner Einliegerwohnung betreiben. Im Hintergrund läuft dann der Hit ... "Looking for FreeSwim" ... o. ä. 

Darüberhinaus wird er als Schirmherr, gemeinsam mit Bürgermeister Wowereit die Berliner-Kanu-Stadtfahrt "S(pr)eefahrt tut not" begleiten


Meldungen, nach denen der "Knigh Rrider" sich im Berliner Taxigewerbe engagieren wolle, wurden inzwischen dementiert.

SANDBANK 28.03.2013, 16.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard

Ihr Paddler der Welt ...

In der Vergangenheit wurde, trotz Sperrung der Spree für muskelbetriebene Boote zwischen Kanzleramt und Oberbaumbrücke, einmal im Jahr eine Berliner-Kanu-Stadtfahrt durchgeführt und sorgfältig vom LandesKanuVerband geplant.

Leider gibt es diese großartige Veranstaltung nicht mehr. Einmal im Jahr ein Rundkurs, 28 km über Landwehrkanal und Spree, vorbei am Kanzleramt, Museeumsinsel und Dom müßte doch machbar sein. So eine Veranstaltung stört wohl auch nicht mehr als ein Stadtmarathon, Bikers Sternfahrt, die ehemalige LoveParade, Karneval der Kulturen. Fanmeile, Vereinigungs- und Silvesterfeiern oder die Stadt lahmlegende Fahrraddemos 

Dieses "Event" könnte im Laufe der Jahre tausende von Touristen in die Stadt locken. Es darf doch nicht sein, dass soetwas nur während der Vogalonga in Venedig möglich ist.

Die Reedereien könnten den freien Tag doch einfach mal nutzen, um Rußpartikelfilter einzubauen, um nach der mittlerweile erfolgreichen Testphase, dann am nächsten Tag als "Grüne Flotte" zurückzukommen.

Vielleicht sollte man mal weiter oben in der StadtHierachie ansetzen, wäre doch "sexy" so eine Art Vogalonga in Berlin.

Ich höre Wowereit schon:

"Ihr Paddler der Welt, ihr Paddler in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien, in Europa! Kommt in diese Stadt, paddelt durch diese Stadt, und erkennt, dass Ihr die Spree nicht alleine den großen Reedereien preisgeben könnt und nicht preisgeben dürft!"

;-)))

 

SANDBANK 27.03.2013, 15.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: S(pr)eefahrt tut Not, Kajak,

Boot & Fun

Alle Jahre wieder ein "Must" auf der Boot & Fun,

der Besuch bei der Bootsbauerin Ursula Latus.

In ihrer Werkstatt in Peenemünde auf Usedom entstehen seit 2006 unter ihrer Anleitung Kajaks, Kanadier und Optimisten, wenn sie nicht gerade Taklerarbeiten an Schiffen wie der „Gorch Fock“, der „Sea Cloud II“ und der „Cisne Branco“ durchführt.

 .

.

Die Bootsbaumeister Ursula Latus beim Workshop am Messestand

.


.

SUP Standup Paddelboard, Pax 20,  Black Pearl natur , Shearwater 17, Mill Creek 16 nach Entwürfen von Björn Thomasson, den Brüdern Nick und Eric Schade und Chris Kulczycki
.

   

.
"Traumkanu" mit einem dreiteiligen Razor und "Berger-Boote" mit Kajaks aus dem Programm von Chesapeake Light Craft wie dem Shearwater 17 sind erstmalig auf der Messe vertreten.
.


Kajaks wie Razor, Night Heron, und Chesapeakes in Stitch & Glue Bauweise, aber auch Boote im Leistenbau können hier als Bausatz gekauft oder unter Anleitung gebaut werden

 

SANDBANK 25.11.2012, 22.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Pax 20, Black Pearl natur , Shearwater 17, Mill Creek 16, Björn Thomasson, Eric Schade, Chris Ku ,

Gustave Caillebotte (1848-1894)

Eine Auswahl an Kajakbildern von Gustave Caillebotte (1848-1894), Maler, Segler und Bootsbauer

.

     

   

  

 

SANDBANK 11.11.2012, 19.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Kayak Art

53° 42′ 7″ N, 8° 14′ 6″ O

Leuchtturm Hohe Weg

... was man halt an einem freien Wochenende so tut.


Vor sechs aufgestanden, Lichtschutzfaktor 50 aufgetragen, zwischen halb acht und acht bei ablaufend Wasser Boote vorbei an Salzwiesen durch Schlickwatt gewuchtet, 50 SM gepaddelt, gekentert, gelenzt, wieder eingestiegen, geschleppt, Bögen um Tonnen geschlagen, Containerkrane, Ober- und Unterfeuer, Robben und Schweinswale gesichtet. Hohe Weg "inspiziert" ...

SANDBANK 29.05.2012, 02.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Leuchtturm Hohe Weg

"WeltkulturUfer"

 

.

Pfaueninsel

.

.

Sacrower Heilandskirche

.

.

Glienicker Schloss und Brücke

 .

.

Schloss Glienicke

.

.

Glienicker Brücke

.

.

Schloss Babelsberg

.

.

Wasserwerk

SANDBANK 03.05.2012, 21.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard

Das Volk des Abgrunds ...


"... und ich glaubte es zu kennen, jetzt aber schien mir, als sähe ich es zum ersten Mal. Die dumpfe Apathie war verschwunden. Jetzt war es Urkraft — ein faszinierendes Schauspiel des Todes. Es erhob sich über jede Einbildungskraft hinaus zu körperlichen Wogen des Zornes, knurrend und murrend, fleischfressend, trunken von dem Schnaps aus geplünderten Läden, trunken von Hass und trunken von Blutgier — Männer, Frauen und Kinder, zerfetzt und zerlumpft, blöde, wilde Tiere, von deren Zügen alles Göttliche gewichen und Teuflischem Platz gemacht, Affen und Tiger, blutarme, schwindsüchtige, langhaarige Lasttiere, bleiche Gesichter, denen der Vampir Gesellschaft alle Lebenskraft ausgesogen hatte. Aufgedunsene, von Rohheit und Verkommenheit strotzende Gestalten, verwirrte Hexen und Totenköpfe mit Patriarchenbärten, schwärmende Jugend und schwärmendes Alter, Teufelsfratzen, krumme, verzerrte, missgestaltete Ungeheuer, von Krankheiten verzehrt und von dem Schrecken dauernder Unterernährung gebrochen — der Auswurf und Abschaum der Menschheit, eine zerlumpte, johlende, vom Teufel besessene Horde.
Und weshalb nicht? Dieses Volk hatte nichts zu verlieren als das Elend und die Qualen des Lebens. Und zu gewinnen? Nichts, nur die endliche schreckliche Sättigung seiner Rachgier. ..."

aus:  Jack London - Die eiserne Ferse (1906), Kapitel 24
vollständiger Text des Buches in HTML bei Nemesis - Sozialistisches Archiv für Belletristik

Nur, was ich nicht verstehe, ob London, Paris, Berlin oder Athen -
warum immer wieder den eigenen Kiez aufmischen ???

SANDBANK 10.08.2011, 22.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandbank | Tags: London falling, Banlieues en feu,

Stilvolle Rückwärtspaddler ...


Im Moment haben Sie noch die freie Wahl Ihres Sitzplatzes ...

 

 

... doch, wer zu spät kommt, dem bleiben nur die Stehplätze im Gondolino.

 

SANDBANK 30.07.2011, 14.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Achter, Gondolino,

Shearwater 17 Skeg Entwurf

Erste Überlegungen zur Finne bzw. Skeg am Heck oder ca.  einen halben Meter Richtung Bug versetzt







Westgreenland Kayak

oder  wie bei Vikamus gefunden und beim Tramp eingesetzt ?





SANDBANK 24.07.2011, 12.32 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Entwurf

Alter Klepper

Der Tramp vom Balkon
          
 

 Phase 1

Begeisterung, über die Kniebeulen, diese rücken den ca. 45 Jahre alten Klepper
recht nah an das 1960er Jahre Design des
Jaguar E-Typ 
(1961 – 1975) und des Ferrari 250 GTO  (1961 – 1975)  -:)
Reicht der, vom Vorbesitzer dilettantisch eingebrachte Bauschaum in Bug und Heck?

 

Phase 2

Kritisch, bei Seitenwind sehr luvgierig, Furcht vor dem Absaufen im Fahrwasser.

 

Phase 3

Überzeugend, mit der nachträglich montierten Finne und 4,30 m Länge,
ein flotter Cruiser der darauf wartet renoviert zu werden ...
Original oder "Zeitgemäß"?

  



    

SANDBANK 31.03.2011, 22.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Klepper Tramp Kajak Cruiser

Lesen, Lesen, Lesen

Da mein erstes Boot bald fertig ist, kann ich mir eine kleine Buchkritik und eine Ergänzung der Inhaltsangabe erlauben:



Stitch-And-Glue Boatbuilding:
How to Build Kayaks and Other Small Boats [www.amazon.de] von Chris Kulczycki

Enthaltene Baupläne:
Chesapeake 16 LT, 17 LT, 18 LT, Double, Triple [www.clcboats.com]
Mill Creek13, 15, 16.5 [www.clcboats.com]
North Bay Kayak
Oxford Shell
JimmySkiff
SailRig, Schwert und Ausleger zum Umbau der Kajaks zum Trimaran [www.clcboats.com]

Bilder schwarz/weiss in m.E. schlechter Qualität
Details der Baupläne häufig wiederholt
Maße in feet und inch.
Texte sehr unübersichtlich gegliedert.
Ein Kajak ist nach dem Buch durchaus baubar, die bestellbaren Originalpläne sind exakt die gleichen Zeichnungen wie im Buch verkleinert. – und was fängt man als „normaler Mensch“ schon mit imperialen Plänen im Maßstab 1:1 (1inch zu 1feet) an ...
America goes metric - inch by inch, Nieder mit dem Imperialismus !


The New Kayak Shop:
More Elegant Wooden Kayaks Anyone Can Build [www.amazon.de] von Chris Kulczycki

Enthaltene Baupläne:
Chesapeake 16 [www.clcboats.com]
WestRiver 18 [www.clcboats.com]
Severn
Skeg (aufholbar) für Kajaks [www.clcboats.com]

Bilder schwarz/weiss in schlechter Qualität
Maße in feet und inch.
Texte sehr unübersichtlich gegliedert.
Ein Kajak ist nach dem Buch durchaus baubar, die bestellbaren Originalpläne sind exakt die gleichen Zeichnungen wie im Buch verkleinert.
Nervig ist es, wenn die Maße der Luke für das CP 16 zufällig in den Plänen zum WestRiver zu finden sind.

zu beiden Büchern:

Chesapeake 16 und 16 LT sind nahezu identisch.
Die Seitenplanken sind beim 16 LT gegenüber dem 16 er ca. 2,5 cm niedriger.
Die Seitenplanken sind beim 17 LT gegenüber dem 16 er ca. 1,25 cm niedriger.

.

.




Kayaks You Can Build:
An Illustrated Guide to Plywood Construction von Ted Moores und Greg Rossel [www.amazon.de]

Hier wird der Bau von drei Kajak-Kits beschrieben.

Coho [www.pygmyboats.com]
Mill Creek 13 [www.clcboats.com]
Enterprise [www.bearmountainboats.com]

Keine Baupläne.
Bilder farbig, sehr gut und instruktiv.
Texte sehr übersichtlich thematisch gegliedert.
Viele Hinweise auf eine saubere, gewichtsparende Bauweise, sensibilisiert für das Abkleben von Bauteilen zum Schutz dieser oder zur eleganten Vorgehensweise z.B. beim Herstellen von sauberen Kehlen. Einfach Klasse das Buch.


Meine Meinung,
was die Bauausführung angeht, soweit ich es nach diesen von mir benutzten Büchern beurteilen kann:
Kulczycki ist im Vergleich zu Moores und Rossel ein "Pfuscher". Sorry, but thanks for the book

Gruß
Jens  

SANDBANK 31.03.2011, 01.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Kajak, Literatur, Moores, Kulczycki, CLC,

Der Hammer

 

.

Im Herbst 2009 habe ich ein GFK-Zweier-Wanderboot der Marke Hammer gekauft (TEAM 2000 ?), dass ich auf ein Alter von ca. 35 Jahre einschätze

Was mein besonderes Interesse geweckt hat, ist die eigenartige Kombination eines GFK-Bootes mit einer typischen Faltbooteinrichtung auf einem einfachen, aber für die Zeit sicher fortschrittlichen Schienensystem und der  Möglichkeit Sitze und Steueranlage frei zu verschieben (die bis heute z.B. bei Bavariabooten nicht unbedingt gegeben ist). Die gleichen Merkmale sind beim Hammer 1er Sindbad gegeben. Es scheint auch unterschiedliche „Generationen“ mit offener bzw. versteckter Seilführung, zu geben.

.

  

.
In dem weltweiten Netz habe ich allerdings so gut wie nichts über diese Boote, und absolut gar nichts über die originale, mögliche Segeleinrichtung, erfahren können. Die Faltboote der Firma. Hammer dagegen werden häufiger beschrieben.

Nun habe ich zumindest einen
Prospekt (Text Seite 16, Bild Seite 17) aus dem Jahr 1974 gefunden und darüber hinaus auf der Webseite  von Rainer Kuhlmann ein wenig über die Historie der Firma Hammer bzw. Metzeler gelesen.

.

 Segel 4.jpg

.

Ich würde mich freuen ein wenig mehr über diese „verschollenen“ Boote zu erfahren.

SANDBANK 31.03.2011, 01.16 | (10/7) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Hammer Team Zweier Kajak

Sonntag auf Seite 1 ...

 

Knut stirbt während einer Militäraktion gegen Libyens Armee,
die atomare Katastrophe in Japan überlebte er nur um wenige Tage.
Wowereit bestürzt, von Gaddafi liegt zur Zeit noch keine Stellungnahme vor.

Es wird gebeten von Kranzniederlegungen abzusehen
und die Gedächtniskirche weiträumig zu umfahren.


SANDBANK 20.03.2011, 11.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in:

Niiiemand hat die Absicht, die S-Bahn stillzulegen


Am vorigen Wochenende meldete die DB, den S-Bahn-Verkehr hinter dem eisigen Vorhang einstellen zu wollen. Reisewünschen nach Ahrensfelde und Wartenberg werde nicht mehr entsprochen. Auf Anfrage, wann diese Regelung in Kraft tritt hieß es „Ab sofort, unverZÜGlich“


Noch Anfang Dezember zeigte sich die Deutsche Bahn nach den Veröffentlichungen von Mierschi-Leaks über Erfolgsmeldungen in den Berliner Ostgebieten „not amused“.



Lesen Sie hier die vollständigen Mierschi-Leaks-Dokumente


SANDBANK 05.01.2011, 11.09 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Mierschi-Leaks, S-Bahn, Jakob Maria Mierscheid,

Uckermark One landet in Spandau

- - Schienenersatzverkehr - - Eilmeldung - - Schienenersatzverkehr - - Eilmeldung - -


Zur Aufrechterhaltung des freien Personenverkehrs zwischen Berlin und Spandau wird in den frühen Morgenstunden des 5.Januar das Tempelhofer Feld als Flughafen reaktiviert.


Im 15 Minuten-Takt wird dann der Flugplatz Gatow durch die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (FlBschftBMVg) angeflogen.


Realisiert wird diese Luftbrücke durch einen Airbus A-340, die UCKERMARK ONE.
Die
Maschine, auf eine Transportkapazität von 340 Sitzplätzen ausgelegt, konnte durch die Verwendung von eingelagertem S-Bahn-Gestühl der berüchtigten Baureihe 481 kurzfristig auf 441 Sitzplätze, dem anderthalbfachen der früheren Viertelzuge, aufgestockt werden.

 

Über eine Anbindung der nördlichen Stadtgebiete durch Hubschrauber der Flugbereitschaft über den Behelfsflughafen Tegel wird zur Stunde noch zwischen Senat und Bundesregierung verhandelt.

 

Die Fährlinie F10 zwischen Kladow und Wannsee verbindet auch weiterhin ganzjährig Spandau mit den südlichen Stadteilen. Trotz starkem Eisgang wird diese Verbindung im Wechsel mit der Linie U 96 bedient..



Blick vorbei an Imchen nach Drüben


SANDBANK 05.01.2011, 00.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Schienenersatzverkehr, Uckermark One, S-Bahn, Luftbrücke, Spandau, U 96, ,

Laufzeitverlängerung

Ausstieg aus gefährlicher Technologie verzögert sich

Der Totalausstieg aus der gefährlichen S-Bahn-Technologie verzögert sich weiterhin. Noch immer sind 200 Züge im Einsatz. Die S-Bahn-Berlin GmbH weigert sich standhaft den Betrieb einzustellen. Währenddessen ist die DB auf der Suche nach einem Endlager für die insgesamt existierenden 632 Viertelzüge. Verhandlungen mit dem Studentenwerk, welches die Züge zu Wohnheimplätzen umbauen wollte, sind gescheitert. ...weiterlesen

SANDBANK 04.01.2011, 15.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: S-Bahn, DB, Chaos, Winter, Schnee, Eis, Ramsauer, Merkel,

Prost Neujahr ! ... the day after ...


Bonne Année, Gelukkige Nieuwjaar, Happy New Year,
Buon anno, Feliz ano nuevo,
ein Frohes Neues Jahr !







SANDBANK 01.01.2011, 15.51 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: Kangoo

Die wilde Jagd

... zwischen den Jahren ... ist im vollem Gange, bei meiner Mutter werden die Tischdecken knapp.
Jetzt zwischen Weihnachten und Hl.3 Königen hängt sie keine Wäsche mehr auf.

Diese Sage scheinen die Kanadier wohl auch zu kennen.

... Allgemein ist die Wilde Jagd dem Menschen nicht feindlich gesinnt, doch ist es ratsam,
sich niederzuwerfen oder (christlich gesehen) sich im Hause einzuschließen und zu beten.
Wer das Heer provoziert oder ihm spottet, wird unweigerlich Schaden davontragen,
und wer absichtlich aus dem Fenster sieht, um das Heer zu betrachten,
dem schwillt etwa der Kopf an, so dass er ihn nicht zurückziehen kann ...

Quelle: Wikipedia


In Kanada verschmolz die Sage der wilden Jagd zur
La chasse galerie mit indianischen Motiven. Dort fahren die Jäger in einem Kanu über den Himmel



La chasse galerie, Darstellung von Henri Julien (1852–1908), Musée du Québec

Ein Film: The Flying Canoe - Der canadische Film zur Legende

Buchtipp:
La Chasse-galerie von Honoré Beaugrand (1848-1906) ...weiterlesen

SANDBANK 31.12.2010, 15.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: wilde Jagd, chasse Gallerie, Kanu, canoe,

KrippenSpiel

...und es begab sich, dass das Kraftfahrt-Bundesamt eine neue Statistik erstellen wollte.
So fuhr also jeder zu seinem KVA um sich zählen zu lassen.

Da aber die Warteschlangen so karawanenlang waren und sich keine Parkhäuser dort befanden,
kamen Kangoo M. und Kangoo J. in einem kleinen Carport unter ...



   


... der Kangoo sei mit Euch,

wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit in alle Ewigkeit ...

Frohes Fest !



(Un-*) orthodoxes Krippenspiel für die, oft hilfreichen, Foren
Kangoo Attitude und MyKangoo

* naja, wie man's nimmt ... :-) -:)

SANDBANK 24.12.2010, 18.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: Kangoo, Krippe, KVA,

Nähen & Kleben

Auf der Sandbank wurde heute eine Werft aus der Taufe gehoben,
beziehungsweise ein Shipyard in den Sand gesetzt, wie man's nimmt.

Der Werftbetrieb befindet sich noch im Aufbau
.
.. (digitale Winterarbeit)




KANgOO 1.jpg    

KANgOO 5.jpg    

erste Bilder vom Bau eines Chesapeake 16 .1

Ein Kajak in der Stitch & Glue Bauweise nach einem Bauplan von CLC Chesapeake Light Craft
    

SANDBANK 22.12.2010, 00.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Kangoo, Kajak, Nähen und Kleben, Stitch and Glue,

Sandgestrahlt

Ausnahmsweise Kein eigenes Rezept oder Bild, aber diese sandige Angelegenheit darf auch den hiesigen Sandbäckern nicht vorenthalten werden.

Kangoo sablée et bananeraie givrée
Kangoo sandgestrahlt und gefrostetes BananenSmoothy


Das Originalrezept stammt  von
750 grammes,

das Bild von einem anonymen Inter- und Kangoonauten ...


Zubereitung: 40 Minuten

[/SHORT ...weiterlesen

SANDBANK 19.12.2010, 02.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: Sandgebäck, Kangoo,

KangooWatching

Über die Shoutbox wurde von Kathy dieser Wunsch an mich herangetragen:

  „Ich will Kangoos sehen! Ich will Kangoos sehen! Freiheit für Kangoos“

 

Liebe Frau Kathy,

nur zu gerne erfülle ich diesen Wunsch, allerdings ist es gar nicht so leicht diese kleinen Racker zu beobachten und vor die Kamera zu bekommen, für gewöhnlich streifen sie gut getarnt durch die Savanne, sind scheu und an das harte Leben in Freiheit gewöhnt.


Nach der Brunftzeit verlassen sie die Savanne und überqueren große Wasserflächen um bei gemäßigtem Klima auf Kangoo Island zu überwintern.


Nur sehr selten und nur in strengen Wintern, wenn ihnen das Futter knapp wird,
nähern sich die Kangoos unseren Behausungen und lassen sich dann auch gerne ein wenig verwöhnen...


DSCN0377_600.jpg    



Gruß
Jens
von der Sandbank


SANDBANK 11.12.2010, 22.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: Kangoo, Winter, Schnee KangooIsland,

Spezialsand soll „Drittelzüge“ retten

Waren vor dem Wintereinbruch noch ein Viertel der Züge (sog. „Viertelzüge“) des Komplettbetriebes nicht Einsatzfähig, so waren es seit einer Woche bereits ein Drittel (sog. „Drittelzüge“) der hierfür erforderlichen Züge

  ...weiterlesen

SANDBANK 09.12.2010, 21.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Sand, Viertelzüge, S-Bahn, DB,

Weichenpaten gesucht

Frage nicht was die Bahn für dich tun kann ...
... sondern, was Du für die Bahn tun kannst.



"Neuerdings schneien die Weichen ein. Offenbar hat die Bahntochter DB-Netz die Infrastruktur nicht im Griff. Sie verweist zwar auf funktionierende Weichenheizungen und 118 Schneeräumkräfte. Aber aus Sicht des Fahrgastverbandes Igeb reicht das Personal trotzdem nicht, weil auf den Bahnhöfen keine ausgebildeten Mitarbeiter mehr sind, die selbst mit der Schaufel zur nächsten Weiche laufen dürfen."
Quelle:
 http://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehr/welche-probleme-hinter-dem-chaos-stecken/3592118.html

SANDBANK 09.12.2010, 13.11 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: S-Bahn, Kangoo,

Winteranfang - „The same procedure as last year, ...?“






„Alle reden vom Wetter. Wir nicht.“ war der Titel einer im Herbst 1966 gestarteten, viel beachteten Werbekampagne der damaligen Deutschen Bundesbahn. Der Slogan, der zu den erfolgreichsten in der Geschichte der ehemaligen Bundesbahn zählt, hob die vergleichsweise große Unabhängigkeit der Eisenbahn vom Wetter, gegenüber anderen Verkehrsträgern, hervor. Ihre Idee und Wortwahl wurden mehrfach kopiert.
QUELLE: Wikipedia
 
Das Originalplakat:
 
und eine Variation:
 

SANDBANK 02.12.2010, 11.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kangoo Island | Tags: Kangoo, S-Bahn, DB, Chaos, Winter, Schnee, Eis, Silberlinge,

Versammlungsfreiheit ...


comite des tiques.jpg



N° 006, gedreht, nicht gezogen 



... scheint für Miles ein hohes Gut zu sein.



SANDBANK 23.04.2009, 01.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Treibgut | Tags: tiques, Zecke, comité des tiques, Zeckenzange,

Verschlusssache be Berlin


Schlossplatz4.jpg


VS-NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH


Schlossplatz1.jpg  Schlossplatz3.jpg  Schlossplatz2.jpg


sei Palast, sei Schloss, sei Schließzylinder

SANDBANK 15.04.2009, 22.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Verschlusssache, be Berlin, Stadtschloss, Schließzylinder, Museumsinsel ,

Es folgt ...


Osterei.jpg


... das Ei zum Sonntag

auch wenn der Papst sich zur Zeit etwas abkapselt

SANDBANK 12.04.2009, 18.17 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Ostern, Neue Nationalgalerie, Erdbeben, Opfer, Papst, , Koon,

Eieieieiei ...


KoonsEier.jpg



... heute ist das Date zum Koonstvollen Colorieren !



SANDBANK 11.04.2009, 17.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Ei, Date, Color, Jeff Koon, Eier, färben, Ostern, Neue Nationalgalerie, Kunst, colorieren, DB, Tower,

ganz langsam füllen sich auch wieder die Strände ...



Ostereier.jpg



... am Ost(er)ufer der Havel

SANDBANK 08.04.2009, 23.37 | (4/1) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Schildkröte, Eier, Ostern, Havel, Strand, kleine, Badewiese, Ufer, ,

Es folgen Verkehrsmeldungen ...


Radio France

- - - Attention, s'il vous plaît, auf der route de l'atlantic kommt ihnen ein Falschfahrer entgegen, fahren sie weit rechts und überholen sie nicht. Wir halten sie auf dem Laufenden. - - -

 

BBC

- - - Attention please, auf der Atlantikroute kommt ihnen ein Geisterfahrer entgegen, überholen sie nicht und fahren Sie weit links. - - -

 


Norddeich Radio

- - - Die Falschfahrer haben offensichtlich ihre Route verlassen und einen neuen Kursk eingeschlagen... bitte umfahren sie die Gefahrenstelle aus Sicherheitsgründen weiterhin weiträumig. - - -

 


Kurzmeldungen

- - - Während im französischen Verteidigungsministerium darüber nachgedacht wird, auf Patroullienfahrt zukünftig, statt Le Triomphant lieber Le Vigilant (der Wachsame) loszuschicken, befürchtet man in NATO-Kreisen eine Verstimmung und Verschlechterung in den Beziehungen zwischen London und Paris. Die Briten könnten sich auf die Schwanzflosse getreten, und beleidigt fühlen, da die Franzosen das britische Schiff, die 150 m lange HMS Vanguard mit einem Blechcontainer verwechselt haben.

 

Um weitere Kollisionen zu vermeiden, stellt das KARAMBOLAGE-Team von ARTE ab sofort ihre Erkennungsmelodie auch verprellten Nationen als Download zur Verfügung. - - -

 

... ein Tag an dem Jules Verne und Käpt’n Nemo lachend vom Stuhl gefallen wären,

... wenn sie im Ernstfall noch Zeit dazu gehabt hätten ...

SANDBANK 28.02.2009, 22.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Shipyard | Tags: Le Triomphant, Le Vigilant , HMS Vanguard, Kursk, Container, KARAMBOLAGE,

Slow Food ...

11/2006

 

 

 Austern1.jpg      Austern2.jpg

 

...   Jens schrieb (in JungeKüche): “Raphaël hatte Austern aus Arcachon mitgebracht. Und zwar so viele, dass wir einen Teil am zweiten Tag gebacken gegessen haben.

 

Austernrezept von Raphaël

(ein Rezept für Menschen ohne Austernmesser)

 

Die Austern ungeöffnet in einer feuerfesten Form ca. 5 Minuten (bis sie sich von selbst öffnen) in den vorgeheizten Backofen schieben.

Eine Soße aus ca. 2 Teilen Butter und 1 Teil Crème fraîche zubereiten (nicht von Oetker oder sonst wem, nur von Président (cremiger, preiswerter, haltbarer, meine ich).

Die oberen Austernschalen (die flache Seite) abheben, die Soße auf den Austern verteilen, pfeffern und salzen und wieder in den Backofen bis die Soße zu schäumen anfängt.

Als Alternative zur Crème kann man auch trockenen Weißwein nehmen.

 

Frisch geerntete Austern halten sich bei kühler Witterung ca. 8-10 Tage. Also, kurz vor Weihnachten noch mal jemanden an den Atlantik schicken, dann halten sie bis Neujahr.”

 

11/2006

 

1. J.T: |  23.November 2006 at 23:53

Das klingt ja richtig klasse…. wenn jemand fährt , bitte ich um kurze Nachricht, ich nehm auf jeden Fall einen Korb..lol. Im Ernst, die “Anleitung” gefällt mir richtig gut, als echter Austern-Fan ist das eine schöne und nicht zu aufwendige Variante. Hab es mir auf jeden Fall mal abgespeichert !

Gruß
Jürgen

 

12/2007

 

2. patricia  |  23.Dezember 2007 at 13:21

Wie heiß muß denn der Backofen sein?

 

03/2008

 

3. Klaus  |  22.März 2008 at 21:43

Zunächst war ich skeptisch, habe mich dann aber mit einem Dutzend Austern an den Backofen gewagt. Mit 160 Grad leider erfolglos, dann aber „volle Pulle“ auf 275 Grad. Geöffnet hat sich zwar keine Auster, aber nach ca. 8 Minuten konnte ich sämtliche Austern mit dem normalen Küchenmesser leicht öffnen . Ein toller Tipp, den man bedenkenlos weiter empfehlen kann. Zum Gratinieren geht das Rezept, aber unbedingt ein wenig Parmesan über die Austern geben.
Gruß
Klaus

GUTEN RUTSCH !

SANDBANK 31.12.2008, 09.01 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Slow Food, Austern, ,

Making of ...

Krippe 01.jpg

Krippe 10.jpg       Krippe 06.jpg


SANDBANK 31.12.2008, 02.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Takelwerk | Tags: Christmas, Krippe, Katze,

Heute im Angebot ...

Thai und Sushi



Sushi_5.jpg

 

Sushi_1.jpg           Sushi_4.jpg



frisch vom Stader Sand


Stadersand1.jpg


SANDBANK 19.12.2008, 04.22 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Sushi, Stade, Stadersand, Katze, Fisch, Bronze,

Aus aktuellem Anlass ...

... erinnere ich noch einmal an die Ergebnisse des „competitionline Lebkuchen-Wettbewerb 2004: Das Berliner Stadtschloss“  . Etwas scrollen und klicken lohnt sich.


4004147_bild1_gross.jpg
Quelle: competitiononline


Für wie viele Jahr(zehnt)e könnte man sich wohl mit der veranschlagten halben Milliarde (Euro, nicht DeMark) die hier mit dem Stadtschloss in den märkischen Sand gesetzt werden soll, die Übertragungsrechte von Beachvolleyball-Turnieren sichern ?

  

Auch in diesem Jahr wird, unter dem Motto „Neue Rezepte für den Flughafen Tempelhof“, ein Lebkuchenwettbewerb ausgelobt. 

SANDBANK 30.11.2008, 11.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Lebkuchen, Wettbewerb, Stadtschloss, Tempelhof,

Wer treibt's denn da ...


Shoutboxklappe.jpg


... so bunt vor meiner (Schaut-) Box ?

;)))

SANDBANK 30.11.2008, 00.34 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandbank | Tags: Katzenklappe, Lebkuchenhaus,

Verschrottungsprämie



Zum Kaufanreiz gab’s bisher beim Autohändler X,- über Schwacke-Liste beim Kauf eines Neuwagens (damit du Steuern sparen kannst).

 

Jetzt wird (von der Autoindustrie) gefordert, der Staat solle eine Verschrottungsprämie an dich zahlen,

 

und dabei hängst du doch so an deinem alten Auto, mit all’ seinen Macken, möchtest es eigentlich gar nicht gegen so ein Neues eintauschen.

 

Aber das mit der Verschrottungsprämie ist schon eine klasse Idee.

 

Ich hätte da noch einen zu lauten Drucker, eine klemmende Tatatur, einen Kühlschrank, eine Küchenmaschine, ein altes Fahrrad, ein schnurgebundenes Telefon, eine Kaffeemaschine, die Waschmaschine ist auch nicht mehr das neueste Modell. Zwei Toaster könnte ich sicher auch noch finden ...

 

 

Wovon der Staat dir die Verschrottungsprämie zahlen soll ?

Na, natürlich von deinen Steuergeldern !

SANDBANK 15.11.2008, 11.24 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Takelwerk | Tags: Verschrottungsprämie, Steuergelder, Kaufanreiz, Schwackeliste, Neuwagen,

WeltSandMarkt ..


... die Weltsandbänker reagieren widersprüchlich auf die Krise .


Der Tagesspiegel berichtet:



Die Malediven legen bereits Reserven an

SANDBANK 13.11.2008, 11.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Malediven, Sand, Meeresspiegel,

Besorgte Bürger ...

... blockieren die Telefonleitungen, die Briefkästen quellen über

   

Da schreibt mir zum Beispiel Frau Chatty:

 

" ... Dem Namen nach sind sie Sandhändler und setzen pro Tag jede Menge Tonnen Sand in den Sand ... hat Deutschland jetzt auch noch aufgrund von Falschsandanlagen durch gierige Sandbänker eine Sandkrise??? Wie kann man die stoppen?? Muss jetzt Angela Merkel einen Rettungsfond für Sandbänker ins Leben rufen und müssen wir, die armen, gebeutelten Bürger nun auch noch für den Sand geradestehen?? Werden uns die Länder mit großen Sandbänken helfen und uns ein paar Millionen Sandsäcke überlassen?? Werden jetzt alle Sanduhren konfisziert?? Wird Sand in den Schuhen unter Strafe gestellt?? Ist mit Sandwerfen nun ein Vergehen?? Ist der morgendliche Sand in den Augen ein Zeichen von Sandreichtum?? Sand im Getriebe wird ab sofort als Sabotage geahndet und Sand im oder unterm Bett ein gutes Versteck ist ... wer bringt seinen Sand noch auf die Sandbank?? ICH NICHT ...

Feiertägliche Grüsse an den Sandbänker Jens !! "

 

Liebe Frau Chatty,

seien Sie beruhigt, Ihre Anlagen in Sände und deren Derivate sind sicher, das Bundessandministerium (BSM) hat eigens zu all' ihren berechtigten Fragen die lesenswerte Broschüre „Sand verstehen und erleben“ herausgebracht !

Hochachtungsvoll

Jens von der Sandbank

 

SANDBANK 13.11.2008, 10.02 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen

WeltSandKrise

- - - Der Bund meldet - - -


" Indonesien hat den Export von Sand nach Singapur verboten, ...  ... der Sandpreis ist von 13 Dollar pro Kubikmeter bereits auf gegen 50 gestiegen. "

Weiterlesen ...

SANDBANK 13.11.2008, 09.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Sand, Sandbänker, Sandpreis, Krise,

Sandmännchen und Wasserwerk



Zwei kleine Aufgaben aus der deutschen PISA-Studie zu Lesekompetenz und Hörverständnis



„Ich bin heute zu Ihnen gekommen, um Ihren Wasserzähler –„

Dieses ist kein kompletter Satz (Halbsatz), somit noch unverständlich und gibt noch keinen Anlass, dem Mann vom Wasserwerk um den Hals zu fallen....
... es fehlt eine der folgenden Aussagen:

  • zu versiegeln
  • auszutauschen
  • abzulesen

 

Das Sandmännchen meldet:

„Private Aufspülungen von Sandbänken können (da der Küstenschutz langfristig nicht finanzierbar ist), ohne Vorliegen von Voraussetzungen, - Nutzung als Sonnenbank oder Badeinsel - beantragt werden. Die Genehmigungen werden kurzfristig erteilt. Die zuständigen Abteilungen Landgewinnung und Deichbau der Wasser- und Schifffahrtsämter der Länder sind angewiesen, Genehmigungen zur Aufspülung unverzüglich zu erteilen, ohne dass dabei noch geltende Voraussetzungen für eine ständige Nutzung vorliegen müssen. Ständiges Sandburgenbauen kann an allen Sandstränden der Nord- und Ostsee erfolgen ...“

 

Ist doch kein Grund, mitten in der Nacht mit Eimer und Schäufelchen loszurennen, und hier ne Sandburg aufzuschütten, oder ?

 

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten

 

SANDBANK 09.11.2008, 19.06 | (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Küstenschutz, Mauerfall, Wasserwerk, Genscher, Prag, Halbsatz, Lesekompetenz, PISA,

FreitagsPost


FreitagsFisch.jpg


SANDBANK 07.11.2008, 11.54 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Deutsche See, Post, Maxibrief, Freitag, Fisch,

Herbstsalat mit Walnüssen

Lässt sich aber auch gut im Winter essen, solange, bis man im Geschäft wieder Geschenkpapier zum Salat bekommt, und einen Kleinkredit für einen Kopfsalat aufnehmen muss. Also das Ausprobieren nicht auf die lange Bank schieben.

 

  • Lollo Rosso oder Eichlaubsalat, egal, Hauptsache Salat in Herbstfärbung
  • Emmentaler, klein gewürfelt (max. 5 mm, eher 4mm Seitenlänge) 
  • Radieschen, klein gewürfelt 
  • Walnusskerne, in der Hand zerbrechen, die Nüsse sollen keine Ausstellungsstücke sein, sondern gut mit dem Käse und den Radieschen durchmischt werden. Zum knacken der Nüsse sind 1-2 Nachbarskinder sehr hilfreich (abhängig von Geduld und Alter) 

walnuss_3.jpg  walnuss_2.jpg  walnuss_1.jpg


Mengenangaben kann ich keine machen, halt nach eigenem Geschmack und Gefühl.

Wichtiger ist die Sauce, oder auch Vinaigrette mit Schalotten und Knoblauch, die direkt vor dem Servieren, in einer blauen Glasschale, „untergehoben” wird.

 

Vinaigrette mit Schalotten und Knoblauch

  • 1 Schalotte in kleine Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe in sehr kleine Würfel schneiden 
  • 1 EL Rotweinessig
  • 3 EL Olivenöl 
  • Salz & Schwarzer Pfeffer 

 Der Salat dient hier also mehr als Transportmittel für ein delikates Würfelspiel.

SANDBANK 06.11.2008, 11.37 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kombüse | Tags: Herbstfärbung, Walnuss, Vinaigrette, Knoblauch, Emmentaler,

Kontrastprogramm ...


... ein paar Kilometer nördlich vom traumhaften Hourtin-Plage. 

Dort liegt in einem Pinienwald hinter den Dünen der Campingplatz "Le Pin Sec",  einfache Ausstattung, keine Disco,  fast perfekt,  ...


PinSec5.jpg


... kenne ich von meiner ersten Reise an die Westküste, und als ich vor ein paar Jahren einer französischen Kollegin vom geplanten Abbruch einiger dieser Bunkeranlagen erzählte, war sie richtig traurig. Als Kind hat sie dort gespielt und diese zerstörten Anlagen gehörten einfach zu ihren Strandferien. Eigenartige Welt. 


Der Atlantikwall war eine 2.685 km lange Linie von befestigten Stellungen entlang der Küsten des Atlantiks, Ärmelkanals und der Nordsee. Sie wurden im Zweiten Weltkrieg von den deutschen Besatzern in den Ländern Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland, Dänemark und Norwegen sowie auf den britischen Kanalinseln im Zeitraum 1942 bis 1944 geplant und teilweise erbaut. 
Quelle: Wikipedia



PinSec8.jpg     PinSec2.jpg

PinSec3.jpg      PinSec1.jpg


Manuela hat ähnliche Bauten in Dänemark gefunden, auch sie gehören zum Atlantikwall

Thomas Philipp hat den (sicher mühevollen) Versuch unternommen einen Überblick über die heute noch existierenden Teile des Atlantikwalls in Frankreich zu schaffen.

SANDBANK 03.11.2008, 09.13 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sandburgen | Tags: Atlantikwall, Le Pin Sec, Hourtin Plage,

Ausblick


10.jpg     14.jpg


13.jpg     12.jpg


Der Umzug ist erledigt.


Zuhause hat alles gut geklappt.


Der Wagen ist Klasse.


Der Schrank ist aufgebaut.


Miles hat sich Winterspeck angefressen.

Also, auf ein Neues ...

17.jpg    23.jpg    22.jpg

... und im Mai dann (endlich) wieder zusammen.


SANDBANK 26.10.2008, 12.13 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang

Rückblick

Dienstag, 14. Oktober

Zehn Tage, die die Welt veränder(te)n, ...

 ... für mich..??? ... für uns ??? ... für lange ?;)))

 

 fast Urlaub, zwei Tage hin, drei zurück, fünf Tage Aufenthalt


 01.jpg    03.jpg


Eine Woche vorher Auto gekauft, d.h. erst nach ausgiebigen Tests, der Doblo wär’ Klasse gewesen, ein Hochdachkombi mit zusätzlichem „Hochdach“, also die erf. 1,40 lichte Höhe, gab’s auch gebraucht, - 1x in Deutschland (!), die Viehat-Händler wissen gar nicht, dass es so etwas in ihrer Liste gibt. Nur Schade, dass die Beifahrertür so wenig öffnet (beim Nachbarn getestet). Zwei Personen können nicht davor stehen, geschweige denn, dass man(n) jemandem ins Auto helfen könnte. Der Berlingo allerdings hat mehr Mühe bereitet – eine viertel Stunde Radfahrt zum Bahnhof, 50 min. S-Bahn, + Fußweg, Wagen zur Probefahrt quer durch die Stadt, Friedrichshain – Spandau. Anprobe, und zurück (= 5 Stunden), auch hier sehr eng.

Also doch der Kangoo, eigentlich ein aufgeblasener Quatrelle (R 4L), mag sicher nicht jeder, aber schon immer mein Traum. Diesmal nicht rot oder blau sondern silber, eigentlich keine K-Farbe aber so werden einem innen die Holme nicht permanent um die Ohren gehauen. Grüne Plakette kriegt er auch noch, darf also auch in Zukunft noch in die Zone fahren ...

 

... Die Norddeutschen sind eben doch genügsamer als andere, Auto ausweiden und Wagenboden tieferlegen „nur“ 6000,- (kommt nicht in Frage, der Doblo wäre preiswerter) alternativ drehbaren Sitz montieren 1200,- noch nicht nötig, aber gut zu wissen, andere nehmen dafür locker das doppelte. Kraftfahrzeughilfe gibt es schon lange nur noch für „Berufstätige“, Abgeordnete und Beamte. Jetzt weiß ich auch warum der Telebus, trotz Pleite der Stadt, zum Gesetz o.ä. erklärt wurde.

 

Die Pflegeleiterin war Freitag da, und in ein paar Stunden kommt sie noch mal mit denen, welche die Arbeit tun sollen, also morgen früh noch mal alle Abläufe vor großem Publikum, Bett-Rollstuhl, Rollstuhl-Toilette, Rollstuhl–Bett, - mehr ist nicht drin als Ersatzpflege.

 

Und morgen fahre ich über Paris zur Umzughilfe Hourtin-Plage - Bordeaux - Lüneburg. zwei Tage hin, drei zurück, fünf Tage Aufenthalt.


 07.jpg   08.jpg   09.jpg


Warum laufe ich so nervös rum? Was hab ich vergessen? Was nimmt man mit, wenn man verreist? 
Miles braucht noch die bevorratete Wurmkur. Genau der richtige Zeitpunkt.



Nach acht Jahren zehn Tage „frei“


04b.jpg    05.jpg

SANDBANK 26.10.2008, 11.04 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Ersatzpflege

Hourtin-Plage



24.jpg

SANDBANK 26.10.2008, 09.12 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Hourtin, Plage,

Sonnenaufgang ...


20.jpg     21.jpg

.... am Pointe de Grave (Gironde) ...                                                            ...  Montag, 20. Oktober

SANDBANK 26.10.2008, 06.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Pointe de Grave

Warten auf ...

BlogWart.jpg



... den Dosenöffner.

 Wo bleibt der nur so lange ?

SANDBANK 07.10.2008, 11.39 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Landgang | Tags: Katzenklappe